Mitverlegung

Vermessungswerkzeug für die ad-hoc Beurteilung von Mitverlegungspotenzialen und Baukoordination als kommunale Unterstützungsleistung
im eigenwirtschaftlichen Gigabitausbau

Mitverlegung

Das Mitverlegungstool

Das richtige Zusammenspiel von Kommunen und Wirtschaft ist der Joker im synergetischen Gigabitausbau in Hessen. Es verschafft einen fundierten Überblick in der Koordination künftiger Tiefbaumaßnahmen für verschiedene Akteure auf aktueller Datenbasis, vermittelt den aktuellen Kenntnisstand im Planungskontext passiver FTTx-Infrastruktur und erleichtert die ad-hoc Beurteilung potenzieller Synergien künftiger Tiefbaumaßnahmen. Dies geschieht über integrierte Mengen- und Massenermittlungen auf Basis geltender Normen im Gigabitausbau.

Ziel

Das für GigaMaP-Kommunen kostenfreie digitale Werkzeug für Mitverlegungsmaßnahmen ist ein spezialisiertes Vermessungswerkzeug. Es erzeugt teilautomatisiert eine fundierte ad-hoc-Auswertung zur Beurteilung von Mitverlegungspotenzialen passiver FTTB/H-Infrastruktur zwischen Wegebaulastträgern (Kommunen) und Maßnahmenträgern (TKU) im synergetischen Gigabitausbau.

Zur Nutzung des Tools benötigen Sie im Vorhinein eine digitale Zielnetzplanung, die bereits in GigaMaP eigespielt wurde:

  1. Unterstützung bei der Mitverlegungsmaßnahmen nach TKG
  2. Unterstützung bei der kommunalen Eigenmitverlegung

Funktion

Das Mitverlegungstool generiert mittels einer abschnittsbezogenen Gebietsabfrage eine integrierte Mengenermittlung mit Stückliste für den Ausbau passiver FTTB/H-Teilnetze. Dabei wird auf einer bestehenden Zielnetzplanung (z.B. FTTB/H-Masterplanung) aufgesetzt und einschlägige Normen und Vorgaben (z.B. GIS-Nebenbestimmungen, Materialkonzept des Bundes) in der jeweiligen aktuellen Version in die teilautomatisierte Berechnung mit einbezogen. Diese Ergebnisse müssen final von einem Ingenieurbüro überprüft werden.

Nutzen

Die Anwendung synchronisiert die Sichtweisen und erzeugt eine Verhandlungsgrundlage für die Aufteilung der Tiefbaukosten bei Mitverlegung zwischen den Beteiligten. Dies spart Zeit und Geld. Letztlich unterstützt die Anwendung Kommunen, auch eigeninitiativ mit eigenen Ausschreibungen tätig werden zu können, um den Gigabitausbau vor Ort über synergetische Bauvorhaben zu beschleunigen. Näheres muss in einer abgestimmten Ausführungsplanung festgelegt werden.



Kurz erläutert...

Gemeinsamer Nutzen für Kommunen als Wegebaulastträger und Wirtschaft 

  • Wissen komprimieren
  • Überblick erreichen
  • Synergien erkennen
  • Geschwindigkeit nutzen
  • Tiefbaukosten teilen
  • Kräfte bündeln

Zugang Mitverlegungstool